Infoguide für Werkbänke

Wofür werden Werkbänke gebraucht?

Werkbänke sind Arbeitstische, die vor allem in der Industrie und im Handwerk zum Einsatz kommen. Meist besitzen sie eine große Arbeitsfläche, die beispielsweise aus Holz besteht und abhängig von der Werktätigkeit mit speziellen Vorrichtungen ausgestatten sind. Mit Hilfe von Werkbänken werden heutzutage die verschiedensten Arbeiten verrichtet, da ein solch spezieller Arbeitstisch viele Vorteile und Vereinfachungen mit sich bringt. Beispielsweise nutzen Schlosser, Mechaniker und Schreiner die verschiedensten Arten von Werkbänken, um damit ihre jeweiligen Materialien zu bearbeiten. Was früher eine einfache Holzplatte mit einem Schraubstock war, ist heute eine hochmoderne Arbeitsplatzeinrichtung mit einer Vielzahl von speziellen Vorrichtungen und Eigenheiten. So können heute Unternehmen und Betriebe nicht mehr auf die Vorteile von entsprechend angepassten Werkbänken verzichten.

Durch en Einsatz von geeigneten Werkbänken, können sich der Arbeitskomfort und die Arbeitseffizienz erheblich steigern, denn der Arbeiter hat dadurch eine zentrale Stelle, wo er seine wichtigsten Werkzeuge nutzt, und all seine Arbeitsvorgänge verrichten kann. Natürlich nutzen nicht nur Unternehmen und Betriebe die Vorteile von Werkbänken, sondern auch Privatpersonen gebrauchen Werkbänke um handwerkliche Arbeit zu verrichten, jedoch sind diese meist vereinfacht und nicht auf spezielle Anforderungen eines Unternehmens ausgerichtet. Komprimiert für die Bedeutung von Werkbänken lässt sich also sagen, dass sie das Zentrum für jegliche handwerkliche Tätigkeiten sind, und sie zusätzlich für besondere branchenspezifische Anforderungen mit den passenden Vorrichtungen ausgestattet sind.

Welche Arten von Werkbänken gibt es?

Im Laufe der Zeit haben sich die Vielseitigkeit und der Funktionsumfang von Werkbänken selbstverständlich enorm gesteigert. Eine Grundbedingung für die Vielfältigkeit von Werkbänken ist die heutige Branchenvielfalt. Jede Branche bringt spezifische Anforderungen und Gegebenheiten mit sich, an die einfache Werkbank nicht gut genug angepasst wären und somit der Arbeits- und Zeitaufwand noch relativ hoch wäre. Um die Effizienz der branchenspezifischen Werktätigkeiten erhöhen zu können, müssen die Werkbänke folglich bestmöglich an die jeweiligen Anforderungen angepasst sein. Aus diesem Grund ist die Vielfalt an Werkbänken, einschließlich ihrer Funktionen und Vorteilen beträchtlich gewachsen. Grundlegend sollten natürlich alle Werkbänke bestimmte Attribute erfüllen, wie beispielsweise qualitative Hochwertigkeit und Belastbarkeit.

Um einen Überblick über einige Arten von Werkbänken zu erhalten, ist im Folgenden eine Tabelle mit Werkbänken und ihren Eigenschaften zu sehen:

Arten von Werkbank Besonderheiten Vorteile
Kombi-Werkbank Kombi-Werkbänke sind i.d.R. Werkbänke, die sehr allgemein ausgerichtet sind und deshalb einem unspezifischem Werktisch sehr ähneln. Kombi-Werkbänke sind in Höhe und Breite nicht standardisiert und können mit zusätzlichen Teilen, wie Unterbaucontainer versehen werden.
  • Keine spezielle Anpassung
  • Passend für jede Werktätigkeit
Kasten-Werkbänke Kasten-Werkbänke besitzen unterhalb ihrer Arbeitsplatte ein Unterbaucontainer und/oder ein Schubladensystem
  • Viele Verstaumöglichkeiten
  • Passend für jede Werktätigkeit
Roll-Werkbaenke Roll-Werkbänke sind mit einem Rollsatz versehen, der meist aus 2 Bock- und 2 Lenkrollen besteht. Unterhalb der Arbeitsplatte befinden sich üblicherweise ein Schubladensystem oder Unterbaucontainer
  • Hohe Flexibilität
  • Standort unabhängig
  • Passend für jede Werktätigkeit
Gruppen-Werkbaenke Gruppen-Werkbänke sind meist kreisförmig angelegte Werkbänke, die Platz für 4-6 Arbeiter bieten. Sie werden gern für schulische oder betriebliche Ausbildungsbereiche genutzt
  • Bieten sehr viel Platz
  • Ideal für das Einlernen von Auszubildenden
  • Platzsparend, da mehrere Arbeiter gleichzeitig daran arbeiten können

Alle Arten von Werkbänken können sicherlich noch individuelle Eigenschaften vorweisen, die je nach Anforderung hinzugefügt werden können. Beispielsweise gilt eine höhenverstellbare Tischplatte bei den meisten Arten von Werkbänken als Standard. Welche Qualitätsstandards letztendlich die jeweiligen Werkbänke erfüllen, hängt nicht von der Werkbank-Art ab, sondern natürlich von dessen Ursprung, beziehungsweise dessen Hersteller. Ein zuverlässiger und guter Werkbänke-Hersteller bietet bei jeglichen Arten von Werkbänken stets hohes qualitatives Niveau für seine Kunden an. Denn die Werkbänke sollten abhängig von ihrem Verwendungsgebrauch, beziehungsweise ihrer Einsatzausrichtung immer den spezifischen Anforderungen langfristig standhalten, sodass die Werkbank bzw. Werktisch unabhängig von der Werkbank-Art langlebig und robust sind. So können die Vorteile der Werkbänke langfristig genutzt werden.